NAK-VELBERT


Direkt zum Seiteninhalt

Lev.-Opladen

DIE GEMEINDEN

Chronik der Gemeinde Leverkusen-Opladen

Bereits Im Jahre 1904 wurden in Opladen die ersten Gottesdienste durchgeführt.
Regelmäßig jedoch fanden Gottesdienste erst 1909 statt, nachdem die Glaubensgeschwister Kopp von Wuppertal-Elberfeld nach Opladen gezogen sind und Ihr Woihnzimmer für die Zusammenkünfte zur Verfügung stellten. Somit kann das Jahr 1909 als Gründungsjahr der Gemeinde angesehen werden.

Kirche mit Satelliten-Übertragungsanlage

Die Wohnung wurde für die Gottesdienste aber bald zu klein und der Versammlungsraum wechselte mehrfach. 1919 in die Gaststätte Jägerhof, dann bei der Fahrschule Westermann in der Saarstraße (heute Bracknellstraße). Später fanden die Gottesdienste in der Rennbaumstraße statt. 1929 fand man in der Saarstraße wieder eine geeignete Versammlungsstätte. Im Jahre 1957 konnte die heutige Kirche auf eigenem Grundstück eingeweiht werden. Die Kirche wurde im laufe der Zeit zwei mal modernisiert und umgebaut, zuletzt 1995. Seit 2004 werden die etwa 160 neuapostolischen Christen von dem Vorsteher Priester Detlev Blome, drei Priesten und vier Diakonen ehrenamtlich betreut.
Die Kirche der Gemeinde Leverkusen-Opladen liegt in unmittelbarer Nähe der Opladener Stadthalle an der Fürstenbergstaße / Ecke Adalbert-Stifterstraße.

So finden Sie uns

Gemeindevorsteher: Detlev Blome
Gottesdienste:
Sonntag: 09:30 Uhr Mittwoch: 19:30 Uhr

Anschrift:
Neuapostolische Kirche
Gemeinde Opladen
Fürstenbergstr. /Ecke Adalbert-Stifter-Str
51379 Leverkusen

Kontakt:
opladen(at)nakvelbert.de


Detlev Blome

STARTSEITE | DER BEZIRK | DIE GEMEINDEN | AKTUELLES | BEZIRKSKALENDER | GEMEINSCHAFT | GLAUBE / LEHRE | ORGANISATION | Site Map


© Copyright 2008 NAK Bezirk Velbert - aktualisiert am 02 Aug 2009 | redaktion@nakvelbert.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü